Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies (Textdateien) auf Ihrem Computer. Mit diesen Cookies können wir Ihr Nutzerverhalten auf unseren Seiten analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unter Datenschutz können Sie die Einstellungen jederzeit anpassen und erhalten weitere Informationen.

Datenschutzerklärung lesen Ich habe diese Erklärung zur Kenntnis genommen

Fachtagung

inArbeit4.0 - inklusiv Arbeiten in einer digitalisierten Arbeitswelt

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Fachtagung „inArbeit 4.0 – inklusiv Arbeiten in einer digitalisierten Arbeitswelt“ einladen.

Die Veranstaltung findet am 21.11.2018 von 10:00 bis 15:00 Uhr im Anschluss an die diesjährigen Inklusionstage im Kleisthaus, Mauerstr. 53, 10117 Berlin statt.

Hintergrund und Themen

Die Digitalisierung hat Auswirkung auf viele Lebensbereiche. In der Arbeitswelt bietet die Digitalisierung für Unternehmen und Mitarbeitende Chancen und Herausforderungen. Im Hinblick auf die Sicherung von Arbeitskräften geraten so erfahrene ältere Mitarbeitende und Menschen mit Behinderungen in den Blick. Damit Digitalisierung jetzt zu einer Chance für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Mitarbeitende wird, sind im Projekt „inArbeit 4.0 – inklusiv Arbeiten 4.0“ Schulungen und Workshops entwickelt worden zur Umsetzung der Digitalisierung in diesem Kontext. Zielgruppe der im Modellprojekt entwickelten Blended-Learning-Kurse sind u.a. Führungskräfte in KMU, Schwerbehindertenvertretungen sowie Berater und Beraterinnen und IT-Verantwortliche.

Kaum ein Lebensbereich ist aktuell nicht von der Digitalisierung betroffen. Die Kommunikation mit Behörden findet zunehmend in E-Government-Prozessen statt. Im Baubereich spielen Themen wie SmartHome und Gebäude-Automatisierung zunehmend eine Rolle. Und auch in den Unternehmen hält die Digitalisierung Einzug in Arbeitsprozesse, Unternehmenskommunikation, Weiterbildung usw. Hier bieten sich viele Chancen für Menschen mit Behinderungen. Inklusion und Teilhabe kann dabei jedoch nur gelingen, wenn in den Digitalisierungsprozessen Themen wie Individualisierbarkeit von IT-Systemen, vorausschauende Barrierefreiheit und Universelles Design von Anfang an mit berücksichtigt werden. Wird diese Chance genutzt, bieten sich Unternehmen viele Vorteile, wie das Verhindern von Wissensverlust, weniger krankheitsbedingte Ausfälle, erhöhte Produktivität und damit auch eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit in einer Zeit des Fachkräftemangels.

Programm

  • ab 10:00 Uhr - Eintreffen der Teilnehmer
  • 10:30 Uhr - Begrüßung
    • Begrüßung durch die Projektleitung
      Prof. Dr. Christian Bühler (FTB)
    • Grußwort des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
      Herrn Jürgen Dusel
    • Chancen der Digitalisierung für die Inklusion
      Christian Münch (SIHK), Holger Borner (BAG Selbsthilfe)
  • 11:30 Uhr - Aufbau und Konzeption des Modellprojekts „inArbeit 4.0-inklusiv Arbeiten 4.0“
    Prof. Dr. Christian Bühler, Frank Reins, Dr. Birgit Scheer (FTB)

Mittagsimbiss

  • 13:15 Uhr - Vorstellung der im Projekt entwickelten Pilotschulungen für Führungskräfte, Schwerbehindertenvertretungen, Berater/innen und IT-Verantwortliche
    Rainer Wallbruch, Frank Reins (FTB)
  • 14:15 Uhr - Podiumsdiskussion der Ideen und Pläne für ein nachhaltiges Angebot der entwickelten Kurse mit

    • Herrn Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen)
    • Herrn Frank Schrapper (Landschaftsverband Westfalen-Lippe)
    • Herrn Christian Münch (SIHK)
    • Vertreter der Selbsthilfe (Frau Loskill angefragt)
  • 15:00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Wir würden uns freuen, Sie auf der Fachtagung begrüßen zu können.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

Ihre Daten:

Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Person:


Kontakt:

weitere Angaben:

Haben Sie Unterstützungsbedarf oder benötigen Sie eine besondere Ausstattung? Dann füllen Sie bitte folgendes Feld aus.

Haben Sie weitere Anmerkungen, Fragen oder Wünsche? Dann füllen Sie bitte folgendes Feld aus.

Anmerkungen: Alle Anmeldungen stehen bis zur Bestätigung unserseits unter Vorbehalt.